Posted on 20. Jun. 2012

Für das Buch arbeitet Tita mit jeweils einer Holzplatte pro Motiv. Nachdem die erste Farbe gedruckt ist, wird die Platte weiter bearbeitet und mit der zweiten Farbe, in diesem Fall Rot, eingefärbt. Danach wird die Platte weiter geschnitten, bis die letzte Farbe gedruckt ist. Der Vorteil dieser Technik ist die Materialersparnis und Paßgenauigkeit – allerdings ist keine Neuauflage möglich, weil die Druckform „verloren“ bzw. nur der letzte Druckzustand erhalten ist.

Die Platte ist nach dem ersten Druckvorgang weiter geschnitten worden, es folgt die Farbe Rot…

Das fertige Bild. Die Farbe Blau ist mit einer zweiten Platte eingedruckt worden, dadurch entstehen weitere Mischtöne wie Grün und Dunkelrot.